Naturkautschuk

Lifelym Blog Natural Robber
Naturkautschuk wird in einer Vielzahl von nachhaltigen Produkten verwendet - von Yogamatten bis hin zu technischen Anwendungen! Seine häufige Verwendung hat jedoch auch zur Entwicklung von synthetischen Alternativen geführt, die für die Umwelt schädlich sind. Wie unterscheidet sich Naturkautschuk von seinem synthetischen Gegenstück? Und was macht ihn zu einem besonders umweltfreundlichen Material? In diesem Artikel beantworten wir Ihre Fragen.

Wie wird Naturkautschuk hergestellt?

Naturkautschuk wird aus einer milchigen Flüssigkeit namens Latex gewonnen, die von einer Vielzahl verschiedener Pflanzen geerntet werden kann. Während in der Theorie Latex von jeder dieser Pflanzen verwendet werden kann, ist es in der Praxis so, 99% des Gummis aus dem Latex von hevea brasiliensis - dem (passend benannten) Gummibaum, hergestellt. Naturkautschuk ist frei von jeglichen giftigen Chemikalien oder Erdölverbindungen und benötigt keine künstliche Weichmachung oder Färbung. Er ist zwar langlebig, wenn er verwendet wird, baut sich aber biologisch ab, sobald er entsorgt wird.
Lassen Sie uns ein wenig mehr über den Gummibaum sprechen. Er ist eine wirklich außergewöhnliche Spezies und kann in der Natur eine Lebenserwartung von bis zu 100 Jahren und so hoch werden wie 140 Fuß (43 Meter). Wenn sie jedoch zur Latexgewinnung gepflanzt werden, wird ihr Wachstum durch den Prozess der Latexgewinnung eingeschränkt, was dazu führt, dass sie viel kürzer wachsen. Gummibäume tragen auch zur Artenvielfalt in der Region bei, indem sie die Anziehung von Kautschukbäume tragen auch zur Artenvielfalt in der Region bei, indem sie eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten anziehen - sowohl wenn sie für die Latexgewinnung gepflanzt werden als auch in der Natur.
Während die Beschaffung, Verwendung und Entsorgung von Naturkautschuk umweltfreundlich ist und gut zu einem nachhaltigen Lebensstil passt, sollten Sie sich vor synthetischem Kautschuk hüten. Er wird aus petrochemischen Stoffen hergestellt und einige seiner häufigsten Varianten sind PVC, PVA, Polyacryl, Neopren oder Polyurethan. Viele von ihnen sind mit der Freisetzung von schädlichen Giftstoffen im Produktionsprozess verbunden, wie z.B. Dioxine oder Chlor. Außerdem sind sie nicht auf natürliche Weise biologisch abbaubar und verschmutzen unseren Planeten noch für Hunderte von Jahren.

Die Vorteile von Naturkautschuk

Wie bereits erwähnt, wird Naturkautschuk aus Latex hergestellt, der aus dem Kautschukbaum gewonnen wird. Diese Bäume müssen nicht abgeholzt werden, um Latex zu gewinnen - sie können nach etwa 6 Jahren des Wachstums und erreichen typischerweise ein Alter von etwa 12 Jahren, bevor sie durch neue Setzlinge ersetzt werden. Die Ernte von Latex hat dank der Anzapftechnik nur minimale Auswirkungen auf die Umwelt, und während der Baum wächst, trägt er hilft er, unsere Luft zu reinigen indem er Schadstoffe wie Schwefeldioxid oder Ammoniak absorbiert und den Klimawandel verlangsamt, indem er CO2 verbraucht, um Sauerstoff zu produzieren. Nachdem der Baum gefällt werden muss, kann er auch eine weitere Verwendung in der Holzverarbeitung finden. Wir müssen jedoch ein Auge darauf haben und aufpassen, dass Gummibaumplantagen die einheimische Vegetation zerstören um die für die Latexproduktion genutzten Flächen zu erweitern, da Naturkautschuk immer beliebter wird.
Wie wir bereits erwähnt haben, baut sich Naturkautschuk biologisch ab und hinterlässt nichts, wenn er weggeworfen wird. Das ist ein großer Vorteil im Vergleich zu synthetischem Kautschuk oder Plastik, die beide lange brauchen, um biologisch abgebaut zu werden und oft auch mikroskopisch kleine Plastikpartikel in die Umwelt freisetzen. Neben seiner biologischen Abbaubarkeit hat Naturkautschuk auch das Potenzial, recycelt zu werden, was ihn noch nachhaltiger macht. Im Vergleich dazu ist das Recycling von synthetischem Kautschuk zwar möglich, aber der Prozess ist wesentlich anspruchsvoller.
Insgesamt ist Naturkautschuk ein großartiges, nachhaltiges Material mit vielen Einsatzmöglichkeiten. Allerdings stellt synthetischer Kautschuk mittlerweile den größten Teil des Marktes dar und es gibt einige ökologische Herausforderungen, wenn es um die Ausweitung der Naturkautschukproduktion geht. Daher sollten wir der Möglichkeit, vorhandenen Kautschuk zu recyceln, mehr Aufmerksamkeit schenken, um das Material zu nutzen, das wir bereits haben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen